Schneidring-Verschraubungen

nach EN ISO 8434-1 / DIN 2353

  • Baureihen LL, L und S
  • Ø 4 bis 42 mm
  • Nenndruck bis 800 bar
  • -196°C bis +400°C, bis +600° auf Anfrage
  • mit FKM-Dichtung oder metallisch dichtend

Spezifikationen

Eigenschaften, Besonderheiten

• nach ISO 8434-1/DIN 2353
• Baureihen LL, L und S
• korrosionsbeständig
• große Sortimentsvielfalt

Werkstoff

Edelstahl 1.4571 (≈ AISI 316 Ti),
Legierung X6CrNiMoTi17-12-2, DIN EN 10088-3

Betriebsdruck PN

100 bis 800 bar, Details siehe Produktetabellen (4‑fache Sicherheit)

Temperaturbereich

-196°C bis +400°C, bis +600°C auf Anfrage
Ausnahme bilden weichgedichtete oder Dichtkegelverschraubungen, die nur in einem Bereich von -20°C bis +200°C eingesetzt werden können.

Helium-Leckrate

10-6 mbar • l/s (bei fachgerechter Montage; siehe Montageanleitung)

Vakuum

Bis 10-4 mbar, höhere Werte möglich

Anzuschließende Rohre

Nahtlos gezogene Präzisionsrohre aus Edelstahl (DIN EN 10216-5/EN ISO 1127, Toleranzklasse D4/T4) mit sauberer, glatter Oberfläche oder Kunststoffrohre. Toleranz Außendurchmesser ± 0,1 mm; Ausnahme Kunststoffrohre. Weitere Materialien auf Anfrage.

Abnahmeprüfzeugnis

Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach EN 10204

Zulassungen

DNV GL, ABS, LR, CCS

Druckauswertungsgrad in % des PN